Hauptstadtspaziergänge

Nach einer gemütlichen Zugfahrt, bin ich in die große Stadt gefallen. Und da war so richtig was los. Ich hab mich sehr überrumpelt gefühlt von all den vielen Menschen. Auf dem Weg zur Freundin hab ich überlegt ob es wohl schon immer so viele Menschen waren, oder ob es mir wegen dem Corona-Menschen-Entzug nur so vor kommt. Etwas später erfuhr ich, dass es der erste Abend ohne Ausgangsbeschränkung und mit geöffneter Außengastronomie war.

Weiterlesen

18 KW Mai 2021 – Handschuhe, dicke Pullover und Sommer für einen Tag

Am Montagmorgen ist es eiskalt auf dem Weg ins BüroBüro und ich habe weiterhin jeden Morgen Handschuhe und einen dicken Pullover an. Mir wird überhaupt nicht warm und das liegt nicht nur daran, dass das Bürofenster den ganzen Tag weit geöffnet ist. Es ist mir einfach zu kalt für Mai.

Am Abend, beim kochen für die Nachbarin und mich, nehme ich mir vor, mich in dieser Woche nicht in einen oder mehrere Finger zu schneiden.

Weiterlesen

17 KW April/Mai 2021 – Bunt, grün und grau

Wochenstart mit -2° und Handschuhen auf dem Weg ins BüroBüro. Keine außergewöhnlichen Arbeitsvorkommnisse. Auf dem Heimweg um 16 Uhr schien die Sonne. Zum Abendessen hatte ich die beste Nachbarin eingeladen. Sie zieht gerade um. Von links unten nach rechts unten, in meine alte Wohnung. Es gab zum ersten Mal was mit Jackfrucht. Es war schon ganz lecker, aber ich war noch nicht ganz zufrieden und muss noch etwas rumprobieren. Aber die Nachbarin fand es richtig toll.

Weiterlesen
1 2 3 4 5 28