50 KW Dezember 2019 – In aller Kürze

Montag

Außerordentliche Teamsitzung von 9 – 14 Uhr. Später den Einkauf erledigen, kurz ausruhen und zum Yoga radeln.

Dienstag

Arbeiten bis 16 Uhr, am Abend weiter am Fotobuch für Erica rumpuzzeln.

Mittwoch

Letztes Coaching für dieses Jahr, Büroarbeiten bis 15 Uhr. Um 15:30 bin ich mit der Freundin bei der Thai Massage verabredet. Das wurde wirklich mal wieder Zeit. Der Schultergürtel ist sehr verspannt wurde angemerkt. Sofort einen Termin für die nächste Woche verabredet. Anschließend noch gemeinsam durch einen Laden gebummelt und danach plaudern im Café und ein Geschenk geschenkt bekommen. Laufen, Isabel Bogdan. Ich freue mich schon drauf. Und den goldenen Elefanten habe ich am Samstag von einer anderen Freundin bekommen.

Im Adventskalender sind auch jeden Tag kleine lustige Dinge drin. Hier zu sehen sind Lichterketten die am schönsten aussehen wie ich finde, wenn sie zu so einer Schleife gebunden bleiben, wie in der Verpackung.

Donnerstag

Sozialarbeiten bis um 14 Uhr. Anschließend die restliche Deko für die Weihnachtsfeier zusammensuchen, Tische decken, Sterne kleben, Zweige auf den Tischen verteilen, umziehen und ab 18 Uhr losfeiern.

Freitag

Auch wenn die Feier nicht bis zum Morgengrauen gedauert hat, zumindest nicht mit mir, habe ich am Freitag frei. Ich kaufe für mich auf dem Markt ein, fahre dann in den Supermarkt und in die Bäckerei und kaufe dort für Erica alles was sie mir telefonisch diktiert hat. Sie ist etwas erkältet und will nicht vor die Tür. Ich bringe ihr also den Einkauf, trage ihr noch Holz von draußen in die Küche damit der Ofen schön vor sich hin knistern kann und schaue mit ihr den Meisen am Fenster zu.

Auf dem Rückweg sehe ich Schnee auf dem Dörnberg und biege ab um eine Runde drumherum zu laufen und gerate dabei in ein richtiges kleines Schneegestöber. So schön. Am Abend werde ich endlich mit Ericas Fotobuch fertig und backe einen Kuchen.

Samstag

Haushälterin sein, Resteinkauf der Dinge die ich auf dem Markt nicht bekommen habe, zur Post radeln und ein Päckchen abholen, Fotos sortieren bis die Freundin zum Kaffee kommt. Ich bekomme von ihr den goldenen Elefanten, wir erzählen uns Urlaubsgeschichten unserer Urlaube im Oktober und essen Kuchen und Kekse und dabei brennen viele Kerzen. Gemütlich. Am Abend geht es weiter mit Fotos sortieren.

Sonntag

Yoga, Tee auf dem Balkon, Tee auf dem Sofa, Fotobuch fertig stellen, kleine Kaffeepause, nächstes Fotoprojekt, nächste Pause bei der Nachbarin, nächstes Fotoprojekt ….. und so geht es weiter bis zum späten Nachmittag. Alles fertig. Ich auch. Abendessen. Leider war ich den ganzen Tag nicht draußen. Das ist etwas schade. Aber dafür habe ich alle Fotogeschenke fertig. Und jetzt schaffe ich es sogar noch hier den Wochenbericht zu verbloggern.

Die Fotos sind alle vom Spaziergang rund um den Dörnberg. Bis auf das Buch, den Elefanten und die Lichter natürlich.

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
Teilen:

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.