49 KW Dezember 2020 – Erster Schnee

Ich bin mit zwei Krankheitstagen in die Woche gestartet. Die Krankheit bestand hauptsächlich aus Kopfschmerzen, großer Müdigkeit und innerlicher Eiseskälte. Mir wurde einfach nicht warm, trotz Wärmflaschen und Wolldecke. Das Wasser im Fusskübel auf dem Balkon war zugefroren und ich habe die Füße ausnahmsweise nicht hineingesteckt.

Weil der Himmel zwischendurch blau war, habe ich meinen dicksten Wintermantel angezogen und dazu die dicksten Schuhe (hatte ich beides im letzten Jahr nur ein Mal an) und habe eine kleine Friedhofsrunde gedreht.

Der Gorilla klagte über kalte Füsse. Er braucht vielleicht dicke Socken zu dieser Jahreszeit.

Nach dem Spaziergang war mir nicht mehr so kalt. Am späten Nachmittag fiel der erste Schnee.

Auch am nächsten Tag hab ich mich noch nicht wirklich fit gefühlt. Also zuerst Sofa mit Tee und Buch.

Später bin ich durch den Schneematsch gestapft.

Dabei hab ich endlich mal wieder ein Eichhörnchen gesehen.

Und einen kleinen Vogel. Ich glaube es ist ein Spatz.

Durch den Schneematsch laufen war toll. Ich mag so gerne frische, kalte Luft.

An so vielen Orten gibt es etwas zu verschenken.

Am nächsten Morgen war der Schnee schon wieder verschwunden und ich konnte problemlos die restliche Woche zur Arbeit radeln.

Seit ungefähr einem Monat denke ich: „Los, anfangen mit den Fotobüchern, sonst wird es wieder so knapp am Ende“. In dieser Woche hat es dann innerlich geruckt und ich habe von Dienstag bis heute fünf Fotobücher fertig bekommen. Jetzt fehlt nur noch eins. Hurra. Ich werde alle verschenken.

Womit ich auch am Ende der Aufzählung der Dinge wäre, die ich in dieser Woche, neben Yoga und lesen, gemacht habe.

Ach, beinahe vergessen: Am Samstag Nachmittag klingelte es an der Haustür und mir wurde leckerster Stollen geliefert. Von einer großartigen Stollenbäckerin, die beinahe mal, vor sehr vielen Jahren, so eine Art Schwiegermutter geworden wäre. Besseren Stollen habe ich niemals gegessen und ich freue mich jedes Jahr darüber, einen geschenkt zu bekommen.

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
2
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.