Aus den Lieblings 5 sind Lieblings 17 geworden

Um mit den Paris Bildern mal langsam zu einem Ende zu kommen, hatte ich mir überlegt fünf Pariser Lieblingsmenschenfotos auszusuchen. Das ist aber ja so unglaublich schwer hat sich dann herausgestellt. Also hab ich erstmal einen Ordner an- und Fotos hineingelegt. Und dann noch einen. Und dann noch einen. Im ersten Ordner waren es 73 ausgewählte Fotos. Im zweiten Ordner waren es 28 Fotos. Und im dritten Ordner sind es nun 17 Fotos. 17 sind ok wenn ich dazuschreibe warum ich das Foto gewählt habe. Das hab ich mir gerade als Regel überlegt. Also los.

**Die Schwestern ganz oben wegen der tollen türkisen Anoraks.

**Der wilde Wind pustet in die Farben hinein.

**Ich musste an Erica denken. Erica sagt immer: „Ich habe immer eine Haube in der Tasche. Die hab‘ ich dann sofort zur Hand wenn das Wetter schlecht wird. Damit mir die Haare nicht durcheinander geraten“.

**Die beiden sind am Centre Pompidou vor mir her gelaufen. Er hat ihr die ganze Zeit ein Lied ins Ohr gesungen und sie haben gelacht und hatten Spaß.

**So lange Haare die wie Wasser über den halben Körper fließen.

**Sie war im Knochenmuseum (Galerie de Paléontologie et d’Anatomie comparée) vom Jardin des Plantes so vertieft in das Zeichnen eines urzeitlichen Gürteltieres.

**Die Blicke.

**Die Neugierde und Kletterlust.

**Bewegung als Körperglückempfindung. Es gibt wohl nicht sehr viele Menschen mit Behinderungen die Breakdance oder Street Akrobatik aufführen hat mir der schlaue M., der auch Pop Professor ist, erklärt. Deshalb kann man davon ausgehen, das diese Gruppe recht bekannt ist. Insgesamt waren es drei Akrobaten und im Hintergrund noch drei andere, die für die Musik zuständig waren. Soweit ich es überblicken konnte zumindest. Sie waren großartig.

**Konzentriert und lässig.

**Nicht aus der Ruhe zu bringen während sich Drumherum die Tourist*innen durch die Gassen von Montmartre schoben und seine Kollegen und eine Kollegin damit beschäftigt waren Porträts anzufertigen.

**Wer kann schon einem Feuerwehrmann mit hellblauem Hasen widerstehen? (Jardin des Plantes)

**Die bunten Rosen und diese Weite  „Ganz da hinten“. (Institut du monde arabe)

 

 

Teilen:

2 Kommentare

  1. Leider muss ich jetzt aufhören mit dem rückwärts lesen der Einträge, da es schon ganz früh ist : 1.00h , ich aber noch gar nicht im Bett war.
    Also geh ich jetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.