31 KW August 2021 – In letzter Minute

Die ersten drei Wochentage waren richtig toll. Ich war in einem Kindergarten in Waldau um die Eltern der neuen Kinder zu begrüßen, Fragen zu beantworten und ihnen die Trennung von den Kindern zu erleichtern. Dabei habe ich gemerkt, wie viel Spaß mir die Arbeit mit den Eltern macht. Hab ich richtig vermisst.

Dazu bin ich jeden Morgen durch den Aue Park und danach an einem kleinen Bach entlang gefahren. Jeden Morgen war es sehr frisch aber nach der ersten Hälfte war ich geschwitzt und hab die Jacke ausgezogen. Am Montag hatte ich beschlossen, für den nächsten Tag die Badesachen einzupacken.

Und so habe ich es auch gemacht und bin nach dem Einsatz im Kindergarten auf dem Weg zum Büro nochmal schnell in den See gesprungen. Das war sehr toll.

Am Abend habe ich eine Reise nach Korfu gebucht. Und nicht sofort eine Bestätigung bekommen. Das kam mir komisch vor.

Mittwoch hatte ich keine Badesachen dabei weil ich so wenig Zeit hatte. Trotzdem noch schnell unterwegs eingekauft und dabei die bunten Fassaden geknipst. Nach dem Büro hatte ich endlich wieder eine Verabredung mit der Yoga Freundin. Wir haben uns massieren lassen und waren danach im Café. Am Abend war noch immer keine Reisebestätigung da.

Mein letzter Arbeitstag war der Donnerstag. Der Ursprungsplan war, dass ich am Samstag mit dem Zug nach Venedig fahre und da wollte ich gerne schon einen Tag vorher frei haben.

Emsiges arbeiten im Büro und am späten Nachmittag die Yoga Gruppe unterrichtet und ab dann – hurra – Urlaub. Zum Abendessen war ich unten bei der netten Nachbarin zum Essen eingeladen. Als ich später nochmal nachgesehen habe, war wieder keine Reisebestätigung da.

Am ersten Urlaubstag endlich ausschlafen, Balkontee und dann ein Besuch der Kollegin. Sie war auf dem Markt und kam auf einen Kaffee vorbei. Und als sie weg war ging meine wilde Reiseplanung nochmal los. Die Korfu Reise wurde ohne Begründung storniert – ich hatte endlich mal nachgefragt. Also ging die Suche wieder los. Ich habe den ganzen Nachmittag bis in den Abend mit Sichtung von Flügen, Zügen, Ferienwohnungen verbracht, habe zwischendurch noch die Reisetasche gepackt und am Ende einen Flug nach Istanbul gebucht. Das war zwar schon lange mein Wunsch gewesen aber nicht mein Plan, weil es im August viel zu heiß ist und deshalb hatte ich es mir verboten. Aber es sollte wohl so sein.

Geschlafen habe ich schlecht, ich war zu aufgeregt und plötzlich auch nicht mehr sicher ob es die richtige Entscheidung war. Aber nun sitze ich im Zug, bin etwas ruhiger und freue mich auch langsam.

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!
2
Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.