12 von 12 im November

Nach 2 Monaten 12von12 Pause bin ich heute endlich einmal wieder dabei. An jedem 12. eines Monats findet auf dem blog Draußen nur Kännchen, das Fotoprojekt 12 von12 statt. Was ist das denn genau und wie geht das? Hier gibt es die Antwort.

Den Morgen beginne ich am liebsten mit Pyjama-Yoga.

Gefolgt von der Morgentoilette. Waschen, Zähne putzen, Haare trocknen etc.

Anschließend mit den Beinen in den Kaltwassereimer denn ich habe leider keinen Bach, Fluss, See oder gar das Meer vor der Tür. Warum eigentlich nicht?

Kurs zu Ende für heute. Die Tafel wird geputzt und die Magnete zurück in ihre Ecke geklebt.

Um 14:30 radele ich nach Hause und schwitze dabei sehr denn es ist fast frühlingswarm.

Am Nachmittag gibt es Apfelkuchenreste vom Sonntag und ein neues Buch.

Einen Blick in den Hinterhofgarten weil da die Blumen noch so schön blühen.

Auf dem Weg zum Yoga komme ich an einer großen Baustelle vorbei die einen gelben Bretterzaun bekommen hat.

Viel Yoga viel Glück.

Beinahe vergessen: der gelbe Sack muss vor die Tür.

Danach gibt es Abendessen. Chilli sin Carne.

Jetzt noch schnell den Splitter aus dem Finger doktern und dann bald ins Bett.

 

 

 

Dir gefällt der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.